NEUBAU COSTA CÁLIDA

NEUBAU COSTA CÁLIDA

Barceló Real Estate
Barceló Real Estate
Barceló Real Estate
Eigenschaften
Mehr als 20 Jahre in Immobilien

Neueste Nachrichten

Immobilien zum Verkauf in Santa Pola


Visa für neue Wohnungen geschlossen 2016 mit einem Anstieg von 29%

Von der Gesamtzahl der Genehmigungen (64.038) waren 46.889 Bodenblock (mit einem Jahr Anstieg von 34%) und 17,134 für Häuser (17%).

Der Neubau Genehmigungen für Wohnzwecke betrug 64.038 Einheiten im Jahr 2016, ein Anstieg von 29% im Vergleich zu 2015 darstellt (49.695 Einheiten). So pflegen Berechtigungen den Weg nach oben und drei aufeinander folgenden Jahren positiv aufgereiht, nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Arbeiten.

Von der insgesamt von Visa im Jahr 2016 waren 46.889 in Wohnblock (mit einem jährlichen Anstieg von 34%) und 17.134 Einfamilienhäusern mit einer jährlichen Steigerung von 17%. Darüber hinaus 15 Genehmigungen für andere Gebäude nicht für Einfamilienhäuser bestimmt ist, im Vergleich zu 19 im Jahr 2015 angefordert wurden.

Dieser Anstieg im Jahr 2016 kommt nach der Erholung von Visa wurde im Jahr 2015 (eine Verbesserung von 42,5%) konsolidieren, die, Jahr, in dem er sieben Jahren in Folge brach in negativem Rebound um 1 im Jahr 2014 begann, 7% .Diese Indikator für den Immobilienmarkt markierte ein Rekordtief in 2013 (34.288 Einheiten), eine Figur, die mit 865.561 Visa seit dem Höhepunkt im Jahr 2006 einen Zusammenbruch von 96% bedeutete.

Barceló Real Estate, Immobilien zu verkaufen in Santa Pola.

Wenn Sie Immobilien, Neubau oder aus zweiter Hand, an der Costa Blanca oder Costa Calida suchen, in Städten wie Santa Pola, Ciudad Quesada, Torrevieja und Guardamar del Segura, überprüfen Sie unseren Katalog von Eigenschaften aus. Barceló Real Estate ist Teil des Barceló-Gruppe, einem Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche.

Kontaktieren Sie uns. Rufen Sie uns an, uns eine E-Mail senden, das Formular auf unserer Webseite ausfüllen oder von unseren Büros in Ciudad Quesada stoppen.


AIP     AEGAI